Hintergrundstruktur und Kyrillisch


Mit dem Lesen erkennen Sie die Bedingungen dieser Seiten an.

Stichtag: Stand der Informationen dieser Seite (auch Verlinkungen): 06.10.13 (wenn nichts anderes angegeben)

Hinweis: Die meisten der nachfolgenden Links machen eine Anmeldung bei Facebook erforderlich.

<<<<<  Seite 3   >>>>>


Geheime Armee im Dunkeln – ans Licht geholt

04.18.Timur Efendi Bild wie Peter Schauf

Die Gruppe um die Boardleitung ist ganz schwer durchschaubar. Auch (oder gerade) deswegen, weil einige Personen Doppel- oder Mehrfachaccounts einsetzen, um andere zu täuschen. Hier ist ein Beispiel (von vielen), wo ein solches Schauspiel gleich mehrfach getrieben wird. Der Grund ist noch unklar, aber solchen Aufwand treibt niemand ohne Grund.

Das folgende Beispiel stammt aus dieser Unterhaltung.

Themenstarter dieser Unterhaltung:

Оливер Кауф

04.23.Oliver Kauf Themanstarter

Оливер Кауф bellt die Leute an: (Analphapeth, Vollidiot)

Ich gehe nun mal einige Leute durch, sozusagen “alte Bekannte”.


Timur Efendi

Ein Timur Efendi, der schon mal Timur Dilek hieß (was aber auch kein real existierender User sein dürfte), tritt dort auf. Er hat die “erklärte Angewohnheit”, jeden ersten Buchstaben Groß zu schreiben,

z.B. so:

04.09.Timur Efendi Schreibweise

Angewohnheiten kennt jeder: man kann sie nicht einfach abschütteln. Vorgetäuscht werden Gewohnheiten immer dann, wenn jemand Unterschiede zu seiner wahren Identität verschleiern will, z.B. weil man andere reinlegen oder täuschen will. Mit Ehrlichkeit hat diese Maskerade nichts mehr zu tun, mit der hier offenbar jemand den Eindruck vermitteln will, er habe einen “Tick”, könne sich nicht recht ausdrücken oder sei “ein einfach gestrickter Mensch”.

Diese Methoden verwenden Geheimdienste, Polizei und speziell geschulte Security MAs. Mehr will ich dazu jetzt nicht sagen

Vorgetäuschte Gewohnheiten (z.B. einem falschen Schreibstil) birgen allerdings eine Gefahr: Man muß höllisch höllisch konzentriert arbeiten, und zwar zu 100%. Denn sonst passiert einem das hier 😉

04.08.Timur Efendi unaufmerksam

Hier ist die ganze Unterhaltung.


Kleiner Hinweis am Rande

Bitte die folgenden Spielchen mit dem Google Translator nicht auf die Goldwage legen. Das sind nur Auffälligkeiten, die es zu relativieren gilt (z.B. mit iterativen Brainstormingverfahren), aber noch keine Beweise, daß irgend etwas “genau so” sein muß. Andererseits kann es jeder selbst probieren, spielerisch weitere Kombinationen eingeben und die gefundenen Sprachen mit der ethnischen Herkunft auf Freundeslisten oder von Like-Klicks vergleichen. Mit solchen Methoden werden von den Profis schon seit Jahrzehnten (CIA, FBI, kalter Krieg) auch sehr gut organisierte Untergrundstrukturen “locker vom Hocker” enttarnt. Musterkennung nennt man das. Das Ergebnis in Summe eliminiert etwaige Fehler der Komponenten, weil es auf Standardabweichung und Statistik aufbaut (das funktioniert tatsächlich!). Mit Serbien (teilweise auch Russland) funktionieren die folgenden “Translator-Spielchen” teilweise auch, sind halt verwandte Sprachfamilien (slawisch). Mehr als Anregungen geben kann und will ich hier aber nicht. Jeder muß selbst wissen, ob und wie tief er gräbt. Oder ob er sich lieber jeden Tag aufs neue verschaukeln lässt. Manche Menschen kommen ja mit der Methode “Ich brauche keinen Sex. Mich fickt das Leben jeden Tag” bestens zurecht.


Kelmendi – oder wer ist Efendi?

Die Unterhaltung ist insgesamt ein gutes Beispiel, weil sie dem interessierten Leser einigen Input liefert,

z.B. das hier:

Der Themenersteller  Оливер Кауф ist z.B. Oliver Kauf.

Оливер Кауф (mazedonisch)

04.10.Uebersetzung von Oliver Kauf

Was übrigens auch n der Browser Adressleiste steht, wenn man das Profil aufruft.

04.11.Adressleiste von Oliver Kauf

Andere haben offenbar auch schon gemerkt, daß mit ihm etwas nicht stimmt….

04.24.Oliver Kauf wird enttarnt


What about Kosovo?

Man sollte überhaupt (nur mal so als Anregung) auf die Gegend um den Kosovo achten, weil man bei den aktiven Usern, die auch mit der Administration zusammen arbeiten (oder sogar Admins sind?), regelmäßig an den Balkan erinnert wird wird. Mit Kroatien oder Mazedonien hat man in der Gruppe (vornehmlich bei den Usern, die mir auffielen) mehr zu tun, als einem auf den ersten Blick lieb ist. Und das ist bei weitem nicht auf Buchstaben im Namen beschränkt, die der weiträumigen kosovo-albanischen Region entstammen.

04.19.Oliver Kauf

Who’s who? Ein User – ein BW-Barret mit aufgenähtem Fallschirmjägerabzeichen – inliegend zwei (scharfe) NATO 223 Rem. Seine Antwort erfolgt keine zwei Minuten nach der Frage. Mehr sage ich nicht. Und mehr ist auch nicht nötig.

Ihre Freundesliste haben sie meistens ausgeblendet. Aber die Likes…wenn man sie auswertet…liefern bei Bedarf die geblockte Information frei Haus. Vor allem, wenn es um “dicke Autos” geht, toller schwarzer Benz, reduzieren sich deutsche Namen offenbar auf ein Minimum. Ich will ja nichts behaupten. Und was man nicht genau weiß, soll man auch nicht behaupten. Aber “starrsinnig-bloind” muß man auch nicht durchs Leben stampfen…schon gar nicht bei den üppigen Auffälligkeiten an jeder Ecke der Gruppe 😉


Peter S. – oder Петер Щауф ?

Da gibt es einen Peter S. Der ist in dieser Unterhaltung zwar nicht vertreten, aber wenn man sich das Bild oben noch einmal ansieht, müßte man deutlich erkennen, worauf ich raus will.

Und was er mit Timur Efendi gemeinsam hat:

Es sind die Bilder!

Peter S. verwendet – genau wie Timur Efendi – sogenannte Minions.

04.30.Peter S. und Timur Efendi

Ich hatte die Gruppe übrigens seinerzeit schon darauf hingewiesen …

04.31.Minions Hinweis an die Gruppe

Womit wir wieder beim Anfangs erwähnten Timur Efendi  wären: Der Kreis hat sich geschlossen.

Ob es tatsächlich Gemeinsamkeiten zwischen Peter S. und  Timur Efendi gibt, werde ich ( hier ) aber nicht behaupten. Diese Feststellung überlasse ich zur gegebenen Zeit anderen, und vor allen Dingen jedem selbst. Nur eins kann ich verraten: die “gegebene Zeit” wird kommen.


Alle Gemeinsamkeiten sind natürlich rainer Zufall – sagen schließlich beide!

… Minions bei Timur Efendi UND Peter S. …

… und bei Peter S. (Петер Щауф) dieselben kyrillischen Schriftzeichen wie bei Oliver Kauf (Оливер Кауф) …

Zufall ist das. Einfach nur Zufall. blablablabla

Glaub ich nicht!

Ich werde jetzt Петер Щауф (Peter S.) einfach auch mal übersetzen… 🙂

Vorab gesagt: Ich will niemanden beleidigen! Aber ICH habe den Google Translator nicht programmiert.

Петер Щауф (kroatisch)

04.20.Peter Sauf uebersetzt

Oliver Kauf – Peter Sauf

Das ist ja was….wie Zwillinge! Latente, diskrete Symbolik. Aber wie gesagt:  Google ist nicht von mir…

Und der raine Zufall spielt hier natürlich -tatsächlich- eine nicht zu unterschätzende Rolle.

***

Jeder Witz hat allerdings ein Körnchen Wahrheit. Denn wir lachen nur über Dinge, die wir von irgendwo her kennen. Witze sollten aber da bleiben, wo sie hingehören. Um Opfern “Schulternähe” zu bieten, sind Witze vielleicht nicht so ganz die ideale Methode. Vor allem dann nicht, wenn sie gegen die Opfer gerichtet sind. Oder ist Kauf und Sauf am Ende gar kein Witz?

Auf Peter S. komme ich weiter hinten noch mal zurück. Es ist ja nicht so, daß ich kroatisch lernen will, oder mich für Minions interessiere, aber er hat mir am 23.09.13 eine bemerkenswerte PN geschickt, die ich noch zeige. Ich wollte vorerst nur darstellen, daß  Peter S. mit dem o.g.  Timur Efendi “diverse Gemeinsamkeiten” pflegt. Und mit dem Themenersteller Оливер Кауф aus der Beispielunterhaltung offenbar auch. Und dann gibt es in der Unterhaltung noch einen Dieter F., der mit dem (ähnlich wie Timur Efendi) sehr pöbelhaften Kurt Kempel ebenfalls “Gemeinsamkeiten” pflegt. Und zwar in der Weise, daß beide DIESELBE PERSON sind (das wurde mir übrigens von dem Co-Admin Rainer Schmeding am 27.09.13 persönlich bestätigt). Dieser Dieter F. hat wiederum grundlegende Gemeinsamkeiten mit dem hier schon genannten Peter S., was mit den PNs zu tun hat, auf die ich weiter hinten noch in Detail (inhaltlich) eingehen werde. Auch von Dieter F. habe ich eine PN erhalten. Und zwar nicht nur ebenfalls eine sehr wirre, sondern obendrein bedroht er mich darin auch noch. Klar zeige ich diese PN! Denn Drohungen…sowas geht ja gar nicht! (ich hoffe, darin sind sich alle einig). Peter S. soll angeblich einer der Guten sein, was man aber über Dieter F. aber auch gesagt hat. Und bei Dieter F. stimmt es definitiv nicht!! Weil er -erwiesenermaßen- Kurt Kempel doubelt – und dabei so richtig die Sau raus lässt, und die Leute anbellt. Wenn Dieter einer der guten ist, dann möchte ich von euch ab sofort nur noch mit GOTT angeredet werden..


Etwas ist an der Gruppe faul

Ich wurde aus der Gruppe entfernt, weil ich Dinge hinterfragt habe. Aber der, der mich zuvor kontinuierlich provoziert hatte, durfte bleiben! Es erinnert einem an COINTELPRO, eine illegalen Methode zur Diskreditierung von Menschen, die zu viele unbequeme Fragen stellen (analog der Zersetzung in der ehemaligen DDR). Das soll zwar nicht behauptet werden, wirkt aber nun mal so.

Wenn man darauf achtet, stellt man fest, daß es noch viel, viel mehr solche “Kreise” gibt. Ich habe vermutlich nur einen winzig kleinen Teil beschrieben. Das o.g. Beispiel dürfte weniger als die Spitze eines Eisbergs sein. Wer es darauf anlegt, soll mich wegen der Darstellungen anzeigen. Angeblich sei Dieter F. “sehr scharf drauf”. Aber hinterher nicht wundern, wenn der Schuß in den eigenen Socken geht; und ich am Ende beweisen kann, daß es in der Gruppe “hinter den Kulissen” nicht so zugeht, wie man “von vorne” DEN DEPPEN (das ist nicht mein Begriff; ich komme gleich darauf, welcher Dieter die Gruppe so nennt) den Eindruck vermitteln will. Also, nur zu! ICH habe nichts zu verbergen.

Auf Peter S., der mal Andy hieß, komme ich auf der nächsten Seite.

Und was es mit einer “Geheimarmee im Dunkeln” auf sich hat.

Und dann zur “Volksfront Judäa”…

Hier weiter lesen: Peter-Timur und die Geheimarmee im Keller


<<<<<     Menü     >>>>>

Nutzungsbedingungen

Mobbing im Internet

Über den Verfasser

Zur Startseite

Datum der Seite: siehe oben unter Stichtag