Verkleidete Helfer bellen die Opfer an


Mit dem Lesen erkennen Sie die Bedingungen dieser Seiten an.

Stichtag: Stand der Informationen dieser Seite (auch Verlinkungen): 06.10.13 (wenn nichts anderes angegeben)

Hinweis: Die meisten der nachfolgenden Links machen eine Anmeldung bei Facebook erforderlich.

<<<<<u  Seite 2   >>>>>


Hinter den Kulissen der Gruppe

Wenn man weiß, worauf man zu achten hat und man sich einige Zeit in dieser Gruppe aufhält (drei Wochen reichen hierzu schon), fällt einem auf, daß dort Dinge im Dunkeln leben, die man nicht in einer Selbsthilfegruppe erwartet. Mobbing, Belästigung, Erschleichung von Adressdaten, das Anschwärzen von Mitgliedern, usw….

04.60.Dieter Flessner Mal sehen wie lange

Wenn man dann das wahre Ausmaß erfährt, ist man baff. Mir wurde von einem Administrator erzählt, daß alteingesessene Mitglieder doppelte (gefälschte) Identitäten verwenden und die Boardleitung dies nicht nur duldet, sondern diese sogenannten Fake-Accounts sogar selbst freigeschaltet hat (klar, irgendwie müssen sie ja zum Schreiben berechtigt worden sein). Da man auf oberster Ebene davon weiß, fragt sich der unvoreingenommene User, WARUM die Administration die Fakes nicht einfach sperrt. Die Frage liegt doch auf der Hand, oder?

Klar Dieter, gerade DU musst das sagen 😉

04.59.Dieter Flessner Fake Account Anmache

Zunächst fallen einem immer wieder Personen wie z.B. Kurt Kempel oder  Timur Efendi auf (der übrigens mal Timur Dilek hieß), die dort unverholen rumpöbeln, provozieren, absichtlich Schwachsinn verbreiten und andere Leute foppen. Na gut, denkt man, diese Leute gibt es immer und überall. Bis man dann (sehr bald) dahinterkommt, daß es diese Leute eigentlich doch nicht gibt, sondern daß sie von Personen gedoubelt werden, die der Administration nahe stehen. Und zwar mit vollem Wissen der Administration!

Warum gibt es in der Gruppe Helfer, die sich mit erfundenen Namen und falschen Bildern tarnen, um andere Mitglieder, die Hilfe suchen, in Bedrängnis zu bringen? Ist das nicht so, als wenn Sanitäter Unfallopfern im Rettungseinsatz heimlich die noch heilen Knochen brechen? Oder altbekannte Brandstifter bei der Feuerwehr “helfen” dürfen? Was soll das?


Opfer anbellen

Zumindest im Fall des Kurt Kempel hat der Co-Admin Rainer Schmeding am 27.09.13 bestätigt, daß solche falschen Identitäten bekannt, und auch im Einsatz sind: Rainer Schmeding hat zugegeben, daß Kurt Kempel und  Dieter F. ein und dieselbe Person sind. Er hat mich beschworen, ja nichts davon zu erzählen, denn sonst wäre in der Gruppe “die Hölle los!” Ich gelobte (zwar ungern, aber ich tat es), die “Klappe zu halten”.  Rainer Schmeding sicherte seinerseits zu, mir bestimmte Daten über eine (mir bis dahin unbekannte) Person “M” * zukommen zu lassen, die im Szenario der Gruppe eine Schlüsselrolle spielt. Auf die Daten warte ich heute noch…

*) Ich nenne die Person aus Schutzgründen nur "M", die Insider kennen sie.

Nachdem Rainer mich reingelegt und die Vereinbarung gebrochen hat – offenbar wollte er nur meine Adressdaten ergaunern – sehe ich mich an meine Vereinbarung auch nicht mehr gebunden. Es ist ohnehin nicht gut, Informationen über die Massentäuschung von Opfern für sich zu behalten. Denn Hilfe muß Hilfe bleiben – Täuschung passt nicht zu Hilfe! Schon gar nicht, wenn man Hilfe für zuvor von Melango hereingelegte Opfer anbietet. Also was ist das hier – Opfer anbellen?  Was in der Gruppe getan wird, sieht eher wie eine Zusammenarbeit mit Melango aus. Aber auch das soll nicht von mir behauptet werden, sondern jeder kann das für sich selbst bewerten. Einige in der Gruppe haben es sowieso schon erkannt, denn sie schreiben regelmäßig.

04.29.Oder von JW bezahlt


Es scheint dort so üblich zu sein

Solche Vorfälle passieren nicht nur einmal im Jahr, sondern regelmäßig. In meiner kurzen Zeit in der Gruppe von nur ca. drei Wochen habe ich das  2 oder 3 mal erlebt (also gut 1x die Woche). Viele dieser provozierenden Beiträge sind schon wieder verschwunden – sie wurden später wieder gelöscht. Ebenso, wie die meisten der angreifbaren Kommentare bald gelöscht sein dürften, nachdem ich es öffentlich dokumentiert habe.  Einen Grund, warum die Helfer, die schon länger in der Gruppe sind, sich “verkleiden”, um andere zu foppen, habe ich nie erfahren können. Das ist völlig absurd, obwohl es fast immer einen Grund gibt.

“Macht eine Sache keinen Sinn, dann folge dem Weg des Geldes”

Die “innere Gruppe” hat sich angeblich in der Wolle gehabt, weil ich denen auf die Finger geschaut habe. Deswegen wollte Rainer Schmeding ja auch meine Kontaktdaten so dringend haben – angeblich um die “innere Gruppe” wieder zu beruhigen. Hatte aber wohl einen anderen Grund, daß er meine Adresse wollte. Denn nachdem er sie hatte, bin ich kurzerhand rausgeflogen. Das Doppelleben des Dieter F. konnte ich noch bekannt geben, dann war ich draußen.

04.04.Mein letzter Kommentar (wurde geloescht)

Selbstverständlich wurde mein Kommentar sogleich wieder gelöscht.

Aber ich bin kein Beutetier, sondern Jäger. Und ich bin wieder da 🙂


Nicht nur ein Fall

Doch es ist nicht nur Kurt Kempel, der von Dieter F. gedoubelt wird. Was mir auch auffiel ist, daß Gruppenmitglied Peter S., der offenbar vorher “Andy” hieß (auf ihn komme ich gleich noch), schon länger dabei ist  und der Administration wohl sehr nahe steht, ein Avatarbild verwendet, was der foppende Timur Efendi auch benutzt: Sogenannte Minions. Minions symbolisieren – völlig passend zu den von mir festgestellten Verpflechtugen im Hintergrund – eine Geheimarmee im Dunkeln 😉

Zu den Minions komme ich auf der nächsten Seite.

Und zum Kosovo! …

Hier weiter lesen: Hintergrundstruktur mit kyrillischen Zeichen


<<<<<     Menü     >>>>>

Nutzungsbedingungen

Mobbing im Internet

Über den Verfasser

Zur Startseite

Datum der Seite: siehe oben unter Stichtag